Der Alptraum unter den Straßenmusikanten

Ich arbeite in einem Bürogebäude am oberen Ende des Westenhellwegs in Dortmund. Das hat viele Vorteile. Starbucks ist gleich um die Ecke und in der Mittagspause ist jederzeit ein kleiner Stadtbummel drin. Im Sommer hat es aber auch einen großen Nachteil. Den ganzen Tag über geben sich mehr oder minder begabte Straßenmusiker dort die imaginäre Klinke in die Hand. Weiterlesen

Advertisements

Wo dir der Briefträger noch „Guten Tach“ sagt

Ich bin vor einigen Monaten von der Dortmunder City in den nördlichen Stadtteil Eving gezogen und wohne dort in einer alten Bergarbeiter-Siedlung. Alte Häusken, Rosensträucher in den Vorgärten, dorfähnliche Strukturen, die Nachbarn kennen sich. Es ist schön hier. Schon ein paar Tage nach meinem Einzug klingelte es bei mir und ein älterer, mir unbekannter Mann stand vor mir. Weiterlesen